Antigone 2.0 Logo




Projekthistorie

Ajax//Don Quichotte
Performance am Theater im Schokohof

Ajax//Don Quichotte wurde am 17./18./19./20. November 2011 im Theater im Schokohof (TiSCH) vor insgesamt über 100 Besuchern aufgeführt. Jede Vorstellung dauerte ca. eine Stunde. Im April 2012 wird die Performance wieder aufgenommen, diesmal an der Brotfabrik Berlin: 13./14./15. April 2012, jeweils 20 Uhr.

Antikekstase
Theaterfestival an der Brotfabrik

ANTIKEKSTASE, das viertägige Antikenfestival an der Brotfabrik sollte einem möglichst breiten Publikum die dionysische Entrückung, den Zauber der Antike und die Welt der griechischen Tragödie nahe bringen.

Künstler aus Deutschland, Italien und Österreich zeigten vom 03. bis 06. Juni 2010 mit Theater, Film, Vorträgen und Comedy, wie aktuell Themen aus alter Zeit auch heute noch sein können.

Mit unterhaltsamen Inszenierungen und Performances wurde die griechische Antike von ihrem „hohen Ross“ geholt und Spaß und Interesse an der Thematik geweckt. Mit einem politisch brisanten Filmprogramm wurde der Bogen zur heutigen Zeit geschlagen.

 

Ödipedia – Auf der Suche nach
Interaktives Theater mit kollaborativer Textentwicklung

Ödipedia inszeniert das Leben des Ödipus. Der „Ödipuskomplex“ interessiert uns allerdings höchstens am Rande. Wichtiger ist die bewusste Auseinandersetzung mit Wissen, Unwissen und Informationen.

Der Text zur Inszenierung entstand nach dem Wiki-Prinzip: Jeder Besucher unserer Seite konnte daran mitschreiben. Zudem beschäftigten Schauspieler  und Organisatoren sich im Vorfeld der Produktion mitverschiedensten Alltagsfragen. Die Ergebnisse dieser Forschungsarbeiten wurden in Videoform in die Inszenierung eingebunden.

Ödipedia wurde am 17., 18. , 19. , 24. , 25. , 26. und 27. April 2009 im Kulturhaus Spandau aufgeführt. Insgesamt besuchten ca. 210 Zuschauer die Inszenierung. Jede Aufführung dauerte ca. 3 Stunden.

 

Antigone 2.0 – Wem gehört die Leiche?
Interaktives Theater mit Live-Chat

Antigone 2.0 ist die Verbindung von Chat und Theater, von Internetwelt und Antike. Die Inszenierung setzt sich anhand des antiken Stoffes von Sophokles kritisch mit aktuellen Themen, wie dem sogenannten Web 2.0 und dem Überwachungsstaat auseinander.

Die Zuschauer erhielten Notebooks, mit denen sie das Bühnengeschehen jederzeit live kommentieren und so die Rolle des traditionellen antiken Chors übernehmen konnten. Die Kommentare erschienen auf einer Leinwand im Bühnenhintergrund.

Antigone 2.0 wurde im November 2007 vier Mal, vom 23.11.2007 bis zum 26.11.2007, im Theater Zerbrochene Fenster aufgeführt. Insgesamt führten wir hier vor knapp 300 Zuschauern auf. Das Theater wurde leider im Oktober 2008 nach 23-jährigem Bestehen geschlossen. Es galt ein Preis von 12 Euro für Erwachsene und 8 Euro ermäßigt.

Eine Wiederaufführung gab es am Mittwoch, den 28.05.2008 im Rahmen des LinuxTags 2008 auf dem Messegelände unterm Funkturm.