Antigone 2.0 Logo




Nach der Aufführung ist vor der Aufführung

18. November 2011 (11:10:03) | Neuigkeiten | Von: Vinzenz

Wie ein gewisser jüdischer Zimmermann einst sagte, „Es ist vollbracht!“ 😀 Gestern feierte Ajax//Don Quichotte Premiere!

Nachdem ich mir zu Beginn der Woche nicht nur den Fuß verstauchte (was gewisse Mitspieler zu der Vermutung veranlasste, mir wüchse ein Pferdefuß), sondern auch noch meine Stimme verlor, war ich kurzzeitig doch ziemlich besorgt um das Gelingen der Premiere. Doch das Universum war uns wohlgesonnen: Das Pferdefuß-Problem erledigte sich pünktlich zum Premierentag von allein, und auch meine Stimme — obgleich weiterhin angeschlagen — versagte mir zu diesem wichtigen Ereignis nicht den Dienst. Ich danke an dieser Stelle allen Kollegen und Freunden, die mich stets mit Tee und Honig versorgten, sowie „meinen“ Kindern, die es mir in den Tagen vor der Premiere erlaubten, meine Stimme zumindest etwas zu schonen. 😉

Die Premiere an sich darf man wohl mit Recht einen vollen Erfolg nennen. Die Veranstaltung war gut besucht, und jeder Mitspieler war zu 100% „on“. Ich selbst wage zu behaupte, dass ich gestern trotz angeschlagener Stimme eine bessere Performance geliefert habe als es jemals in einer Probe der Fall war und würde das auch von vielen meiner Mitspieler behaupten.  Kurz und gut: All die Jahre Monate Warten Proben haben sich gelohnt. Das ist alles wahr. 😀

Aber: Nach der Aufführung ist vor der Aufführung. Wer uns noch nicht gesehen hat, der kann das heute, Samstag und Sonntag noch tun, jeweils um 20:oo Uhr im Theater im Schokohof. Kommen lohnt sich, — Ajax//Don Quichotte ist jeden Abend anders, aber jeden Abend gut.

Kommentar abgeben