Antigone 2.0 Logo




Styroporsteine am Brandenburger Tor

19. März 2009 (17:05:22) | Verschiedenes | Von: Annika

Da hat doch glatt jemand unser Bühnenbild von Antigone 2.0 gesehen und fand das so gut, dass er das gleich nachbauen wollte. Und weil er (oder sie) schnell festgestellt hat, dass es ziemlich viel Arbeit ist, so viele Styroporziegel zu bauen, wird jetzt im Internet nach Mitstreitern gesucht. Hätte er doch mal bei uns angefragt, wir haben nämlich noch ein paar in Alessas Keller im Shop.

Das Ergebnis wird, wie soll es anders sein, mutwillige Zerstörung sein, also sicherlich mit viel Krach und Spaß verbunden 😉 So ähnlich wie Haimons erster Versuch, die Mauer der gesellschaftlichen Zwänge einzureißen. Also wenn ich mir das so anschaue, bin ich sehr dafür so eine Mauerfallszene doch noch in Ödipedia einzubauen…

Kommentare

Kommentar von Stefan
Zeit: 19. März 2009, 22:49:24

Solange ich das nicht machen muss, gerne 😉

Kommentar abgeben