Antigone 2.0 Logo




Monat: Februar 2009

Stress und schlechtes Karma

28. Februar 2009 (11:51:05) | Neuigkeiten | Von: Benedict

Der Probenvorhang in meinem BüroDie letzte Woche war anstrengend. Am Freitag, den 20. 5 Stunden Probe, am Samstag eine Einzelprobe mit Annika und eine Faschingsparty – und ich habe einen völlig versifften Lamellenvorhang vom Sperrmüll in unseren Keller getragen (in der Hoffnung, Ersatzteile daraus verwenden zu können), am Sonntag haben wir 1. und 5. Szene des 2. Teils geprobt (nur vier Stunden, weil Johanna und Maren krank waren), am Montag habe ich versucht Sponsoren für Lamellenvorhänge zu gewinnen, am Dienstag hatte ich zwei Einzelproben – eine mit Lisa und eine mit Maren und abends habe ich mir einen Kurzfilm von Bruno angesehen. Am Mittwoch bin ich zum Einrichtungshaus um die Ecke, um einen Probenlamellenvorhang zu kaufen, nur um festzustellen, dass er in der Filialie nicht mehr vorrätig war. Also ans andere Ende der Stadt und den Vorhang durch halb Berlin geschleppt. Am Donnerstag, habe ich den Vorhang dann aufgehängt (aufwändiger als gedacht – ich brauchte eine Steckdose an der Decke, viel Geduld und Beherrschung, um mich nicht ständig über die miese Qualität des Vorhangs zu ärgern), gestern den Tag mit Buchhaltung verbracht und am Abend bei „Gutes Wedding – schlechtes Wedding“ ausgespannt. Mehr »

Endlich…

26. Februar 2009 (12:01:12) | Verschiedenes | Von: Benedict

Endlich ein Stempel mit unserem Logo. Und endlich Strom an der Decke. Es darf wild spekuliert werden, wozu. 😉

Holzstempel mit Antigone 2.0 Logo Dreifachsteckdose an der Decke unseres Büros

Die Wahrheit

26. Februar 2009 (11:31:27) | Forschung (Ödipedia) | Von: Benedict

Ich habe gestern einen Flyer in die Hand gedrückt bekommen: „Hätten Sie gern eine Antwort? […] Viele suchen in Bibliotheken oder Buchhandlungen nach Antworten […] Es gibt jedoch ein Buch, in dem man verlässliche Antworten findet. Es enthält die Wahrheit. […] Heute ist dieses Wort als Heilige Schrift oder Bibel bekannt.“ (Hervorhebung von mir)

Ein Buch, das also die Wahrheit enthält. Nicht eine Wahrheit, sondern die Wahrheit. Gibt es sowas wie die Wahrheit überhaupt? Und ist die Bibel wirklich nur ein Buch? Nicht eher eine Sammlung vieler Bücher? Ich bin kein Theologe, aber das scheint mir alles sehr suspekt zu sein. Die Suche ist noch nicht vorbei. 😉

Der schwedische Frosch

24. Februar 2009 (10:22:54) | Proben | Von: Benedict

Vergangenen Mittwoch hatte ich das Vergnügen, bei Roman die PÅL-Stelle aus dem Parodos des 1. Teils aufzunehmen. Als Sprecher konnten wir den überaus begabten Christoph Keune bekannt u. A. durch die Theatergruppe Unter Niewo gewinnen. Meine Regieanweisung lautete in etwa: „Sag es auf schwedisch, sprich es als sei dir schlecht und sprich es zusätzlich noch mit der Stimme von Kermit.“ Das Ergebnis hat in unserer Gruppe zwiespältige Reaktionen hervorgerufen. Einerseits finden manche das ganze „nicht lustig“, oder sagen, es klinge nicht nach Kermit, andererseits gibt es die Fraktion, die sich die kurze Stelle immer wieder anhören muss.

Das schönste für mich an dieser Passage ist, dass PÅL erklärt, ihm sei schlecht und dann unmittelbar darauf fragt, ob ihm grün stehe. Da die Szene von einem Kermit-Frosch gespielt wird, der sowieso immer grün ist, nicht nur wenn er sich den Magen verdorben hat, kommt meiner Meinung nach die Komik. Das stolz vorgetragene „Klär jag i grönt?“ im Kontrast zum dringlichen „Öppnar dörren för mig!“ wird für einige Lacher sorgen, denke ich. Zumindest beim schwedisch sprechenden Teil des Publikums. 😉

4 Stunden Input: 18 Minuten Output

20. Februar 2009 (15:32:34) | Proben | Von: Annika

Ödipus (Martin) erfährt, dass er der Mörder des Laios ist. Foto vom 20.02.2009Das ist die reine Gleichung der Probe von heute früh. Nachdem bei der Terminbesprechung klar wurde, dass es äußerst schwierig ist, alle Beteiligten der 2. Szene noch einmal bei einer Probe zu versammeln, wurde spontan der heutige Vormittag als zusätzlicher Probentermin vereinbart. Da wir die Szene nicht zum ersten Mal probten, war mir schleierhaft, wieso Beni ganze 4 Stunden dafür veranschlagt hatte. Doch er sollte Recht behalten… Mehr »

Chorprobe, Pizza und Termine

18. Februar 2009 (20:51:43) | Proben | Von: Johanna

Lisa und Stefan bei der Chorleseprobe am 18.02.2009.Zur heutigen Chorprobe erschienen alle mal außerordentlich pünktlich, bis auf Lisa, die es sich doch tatsächlich herausnahm 2 Minuten zu spät zu kommen. Das versprochene Essen, dass Benny uns kochen wollte, gab es leider nicht, aber es wurde dann erstmal für alle lecker Pizza bestellt. Sie waren wohl neidisch auf Stefans Döner und meine Pizza. Doch bevor die Pizza kam wurde erstmal fleißig angefangen Textpassagen des 2. Teils durchzugehen. Erstmal wurde geklärt, ob gesungen oder gesprochen wurde. Wir (damit meine ich alle außer mir) beschlossen, es zu singen. Also taten wir das. Erstaunlicherweise klang es gar nicht soo schlecht und wir blieben dabei. Es wurde mehrmalig geprobt und als wir grade damit fertig waren klingelte es: PIZZA!

Mehr »