Antigone 2.0 Logo




Um mich herum, überall: Verfall.

08. November 2008 (18:24:52) | Verschiedenes | Von: Benedict

Unter dem Titel „Übrig bleibt ein einziger Scherbenhaufen“ schrieb die TAZ am 29.10.2008 über die Schließung des Theater Zerbrochen Fenster in Kreuzberg nach 23 Jahren Spielbetrieb. Saskia Vogel scheint Arne Baur-Worchs Ärger nicht zu verstehen. Besonders eindrücklich finde ich den Satz „Um seine ruppigen und gleichzeitig herzlichen „Donnerwetter“-Reden zu umschiffen, fragt man ihn dann unverfänglich, was denn eigentlich „Zerbrochene Fenster“ bedeutet?“

Aber nicht nur das Theater Zerbrochene Fenster ist ein „Scherbenhaufen“, auch unsere Probenkaffeekanne (gerade mal etwas älter als ein Jahr) ist vor kurzem in ihre Einzelteile zerfallen. Ich erinnere mich noch genau an den Tag, an dem ich sie gekauft habe – zusammen mit einem Plastikkaffeefilter im Gesundbrunnen-Center.

Und mein Ödipedia T-Shirt wurde zu heiß gewaschen und ist ausgeblichen. Wird mit zukünftigen T-Shirts nicht mehr passieren, da wir nun Flockdruck, statt Fotodruck einsetzen, aber trotzdem ärgerlich. Den Zustand der Objekte kann man auf dem Foto unten bestaunen.

Beide brauche ich nicht mehr. Ich könnte jetzt einen Flohmarkt anbieten, um die kaputten Sachen loszuwerden. Mache ich aber nicht. Ich könnte auch einfach mal spontan „Leichenfledderer“ sagen. Oder gar denken. Mache ich aber auch nicht. Wer nach dem tieferen Sinn hinter diesem Text sucht: Es gibt keinen. Wer mir Geld für eine neue Kaffeekanne schicken mag: Gerne.

Kommentare

Kommentar von Annika
Zeit: 08. November 2008, 18:38:41

Ohhh nein!! So zerrinnt uns der Kaffee praktisch zwischen den Fingern. Oder so. Eine Probe ohne Kaffee? Kaum vorstellbar! Auch wenn mir nach dem bitter-starken Kaffee à la Benedict meistens schlecht ist 😀

Kommentar von Benedict
Zeit: 08. November 2008, 18:42:37

Natürlich habe ich Ersatzkaffeekannen, aber die sind relativ klein. 😀

Kommentar von Stefan
Zeit: 08. November 2008, 21:00:27

Hmm, Benedict, da hast du den TAZ-Artikel gut persifliert. Gut gelungen 😉

Kommentar abgeben