Antigone 2.0 Logo




Monat: November 2008

Filmbühne

28. November 2008 (08:43:36) | Veranstaltungshinweise | Von: Benedict

Am 04.12.2008 um 21 Uhr präsentiert die Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz unglaublich viele Kurzfilme von UdK-Studierenden aus dem Studiengang „Experimentelle Mediengestaltung“. Als wäre das noch nicht Grund genug um hinzugehen, ist auch ein Film unseres Kameramanns und Videokünstlers dabei: MARIA REGINA MARTYRUM von Bruno Derksen (Bruno seht ihr auf dem Bild links). Er schreibt dazu folgende weise Worte: „Wenn ihrs schon kennt, so sei euch gesagt, so groß seht ihrs nie wieder, versprochen, jeder Pixel wird zu erkennen sein.“

Und noch ein paar Worte aus dem Ankündigungstext:

Komplexe Raumerkundungen, experimentelle Dokumentarfilme und Arbeiten mit fiktionaler Ausrichtung stehen hier gleichberechtigt nebeneinander. Zu sehen ist ein Spektrum vielfältiger Ansätze und Positionen, das einen eigenwilligen und ungewöhnlichen Umgang mit Bildern und Tönen dokumentiert. Bei allen Filmen handelt es sich um Berliner Premieren.

Tiresia Fred, Erlöser

24. November 2008 (10:40:53) | Verschiedenes | Von: Benedict

Aus einer E-Mail:

Fred darf bitte nur gutes geschehen, bei Ödipedia, er ist mir sehr sympathisch, er soll Leib UND Seele retten.

Fotos und Forschungsergebnisse

22. November 2008 (16:30:18) | Forschung (Ödipedia) | Von: Benedict

Alessa hat ja bereits über unser Bohnen-Experiment berichtet. Hiermit reiche ich ein paar Fotos und die offiziellen Forschungsergebnisse des Experiments nach. Alessa, die den Bohnensalat aus frischen Bohnen gegessen hat, verbesserte ihre Zeit im zweiten Lauf um 1,15 Sekunden bzw. 2,08%. Maren, die den Bohnensalat aus Tiefkühlbohnen gegessen hat, verbesserte ihre Zeit um 0,67 Sekunden bzw. 1,22%. Lisa, die während beiden Läufen nichts zu Essen bekam, lief wie erwartet beim zweiten Mal langsamer, nämlich 0,46 Sekunden, d. h. 0,87%.

Mehr »

Auf die Plätze, fertig, los!

19. November 2008 (23:53:20) | Forschung (Ödipedia) | Von: Alessa

Es ist Sonntag Morgen, viel zu früh (oder jedenfalls viel früher als sonst) und Alessa muss – Bohnen kochen. Gut, dass die eine Portion Bohnen schon gestern gekocht wurde, und ich auch Benedict überreden konnte, die Bohnen selber zu putzen und klein zu schneiden, ansonsten wäre der Aufwand für einen Sonntag Morgen völlig unangemessen. Es reicht ja schon, dass außerdem noch Zitronen gepresst und Zwiebeln kleingeschnitten werden müssen, für das Dressing.

Doch warum das alles? Warum Bohnensalat kochen an einem Sonntag Morgen?

Weil heute nämlich vor der angesagten Theaterprobe unser zweites Forschungsprojekt stattfindet: Was enthält mehr Vitamine – frisches oder gefrorenes Gemüse? Dazu haben wir uns ein gewieftes Experiment ausgedacht. Wir werden heute rennen, zwei mal. Und zwischendrin werden wir Bohnensalat essen (oder auch nicht, es muss ja schließlich eine Kontrollgruppe geben), einer aus frischen Bohnen vom Wochenmarkt und einer aus Bio-Tiefkühlbohnen vom Supermarkt. Und dann werden wir anhand unserer verschiedenen Rundenzeiten herausfinden, wer prozentual schneller geworden ist. Schließlich sind Vitamine gesund und machen, dass wir schnell rennen. Mehr »

Ödipus auf Cuba

15. November 2008 (11:44:35) | Veranstaltungshinweise | Von: Benedict

Das Maxim Gorki Theater zeigt eine Mischung aus Homo Faber und Ödipus auf Kolonos – „Ödipus auf Cuba“. Regie Armin Petras. Die nächsten Termine sind Samstag, der 22.11.2008, Donnerstag der 04.12.2008 und Sonntag, der 14.12.2008, jeweils um 19.30 Uhr. Ich hab es selbst noch nicht gesehen. Peter Kurth sieht allerdings so aus, wie ich mir Walter Faber schon immer vorgestellt habe. 😀

Armin Petras hat eine moderne Adaption des Romans „Homo faber“ frei nach Max Frisch geschrieben und inspiriert durch die Tragödie des Sophokles ein Endzeitdrama der Jetztzeit verfasst. Er inszeniert sein Drama aus der Perspektive einer kubanischen Schauspieltruppe: Cuba, letzte, bröckelnde Enklave eines Alternativentwurfs zur westlich geprägten Kultur wird zum Ausgangspunkt der Auseinandersetzung mit der scheinbar universellen Gültigkeit des westlichen Systems.

Faust 2.0

13. November 2008 (16:11:35) | Verschiedenes | Von: Benedict

(Bild: xkcd.com)