Antigone 2.0 Logo




Schlechter Text und Striche

11. September 2008 (14:17:00) | Verschiedenes | Von: Benedict

In meinem letzten Beitrag schon angekündigt und zu sehen: Bei unseren Proben wird auch viel diskutiert. Letzten Sonntag über den Prolog des 1. Teils von Ödipedia, hauptsächlich über den Dialog zwischen Priester und Ödipus, der uns im großen und ganzen nicht gefallen hat. Die Stelle verläuft zu schleppend, es gibt zu wenig Wortwitz, der Sprachrhythmus ist inkohärent. Damit wir uns nicht gleich im Prolog selbst den Wind aus den Segeln nehmen, habe ich mir am Montag in der S-Bahn (ich fuhr zweimal zur Frankfurter Allee zum Theater an der Parkaue zwecks PR-Aktionen und folglich auch zweimal wieder zurück) Gedanken gemacht, wie man den Text verbessern könnte. Die Szene zu streichen ist keine Option, sie ist zwar nicht unbedingt handlungstragend, aber wesentlich als Charakterstudie von Ödipus.

Ergebnis meiner Überlegungen: Der Text von Ödipus bleibt zunächst wie er ist, der Priester stellt das große Problem dar. Für seinen Part habe ich einige größere Striche vorgesehen (insbesondere hat er nun nicht mehr das letzte Wort). Dopplungen und Unwesentliches verschwinden nun. Zusätzlich habe ich noch einige sehr kleine Änderungen durchgeführt, die dem Sprachrhythmus förderlich sein sollten. Für alles weitere verlasse ich mich darauf, dass irgendjemand den Text schon bearbeiten und „umgraben“ wird. :-)

Kommentar abgeben