Antigone 2.0 Logo




Menschen verNETZen

30. August 2008 (15:41:13) | Neuigkeiten | Von: Annika

Eine Gruppe wie Antigone 2.0 lebt von den Menschen, die an ihr arbeiten. Eher zufällig haben wir einen tollen Lichttechniker (und Bühnen-Designer) gefunden, eine bezaubernde Maskenbildnerin und eine sehr kreative Hobby-Layouterin. Und weil man ja nie wissen kann, wen man noch so trifft, erzähle ich bei jeder passenenden (oder unpassenden) Gelegenheit von Ödipedia.

Wie nicht anders zu erwarten sind die meisten Menschen natürlich begeistert von dem genialen Konzept . 😉 Und manchmal arbeiten sie zufällig neben der Uni noch in einem kleinen, feinen Radiosender, der solche Projekte gerne mal in einem Beitrag vorstellt. Mit ein bisschen Glück wird unser lustiges Sprechtraining bald die Proben verlassen und in ganz Berlin zu hören sein.  Und wer dann noch keine Lust bekommt, bei Ödipedia mitzuschreiben, dem ist wohl nicht mehr zu helfen…

Kommentare

Kommentar von Benedict
Zeit: 31. August 2008, 09:46:12

Hui, das ist ja super! Vielen Dank dafür, Annika!

Kommentar abgeben