Antigone 2.0 Logo




Aufführungsfotos IV

29. April 2008 (14:23:43) | Neuigkeiten | Von: Benedict

Kreon, umgeben von Ahnen Nachdem ich im Laufe der letzten Tage ein paar fehlerhafte Links korrigiert und die Seite allgemein an die neuen Verhältnisse angepasst habe (die Probenseiten sollten nun wieder alle zugreifbar sein), ist mir gestern ein entscheidendes Manko aufgefallen: Zwar gab es in unserem Pressebereich Fotos von allen den meisten Proben, von drei Fotoshootings und sogar ein paar vom Bühnenbau, allerdings keine von der Aufführung selbst. Seltsam, sehr seltsam. Ich konnte mich noch genau daran erinnern, die Fotos hochgeladen zu haben.

Hochgeladen ja, aber nicht verlinkt. 😀 Das ist hiermit geschehen. Bei den Pressefotos gibt es nun eine Überschrift „Aufführungsfotos“ (sollte korrekterweise Aufführungsort-Fotos heißen 😉 ) und darunter sowohl Fotos von unserer Hauptprobe als auch der Aufführung selbst zum Download in hoher Qualität.

Aber damit nicht genug! Auch das Ansehen dieser Fotos für „normale“ Besucher der Seite, die das ganze nicht erst herunterladen wollen, wurde vereinfacht. Unter „Aufführungen“ gibt es nun einen Link „Fotos der Aufführung ansehen“, der die unter verschiedenen Blogeinträgen veröffentlichten Fotos bündelt. Heureka! Für Feedback bin ich wie immer dankbar. :-)

Kommentare

Kommentar von Kreon
Zeit: 29. April 2008, 22:33:15

Soll ich mir die Haare wieder kurzschneiden? 😉
Wenn der Friseur mir versehentlich auch gleich meinen Kopf mit abschnitte, spränge die Krankenkasse ein, die ich ja ganz bequem mit dem Werbelink unten auf der Seite finden kann.
Hat Web 2.0 das nötig?

Kommentar von Benedict Roeser
Zeit: 30. April 2008, 09:11:07

Ja, wäre schon gut, wenn du dir die Haare wieder kurzschneiden und färben lässt. Ich kann dir ja im Gegenzug mit dem Jackettpreis entgegenkommen.

Kommentar von Der Bote
Zeit: 02. Mai 2008, 14:33:54

Hihihi… ^^

Kommentar von Benedict Roeser
Zeit: 02. Mai 2008, 14:35:26

Nochmal in aller Deutlichkeit: Das war ernst gemeint!
Es ist schließlich total seltsam, wenn Kreon bei der einen Aufführung kurze Haare hat und bei der nächsten plötzlich lange. Zumindest, wenn es dafür überhaupt keinen Grund gibt.

Kommentar abgeben