Antigone 2.0 Logo




Memoiren eines Boten, die Siebenundzwanzigste

23. November 2007 (09:34:13) | Verschiedenes | Von: Alessa

Heute Abend ist Premiere. Ich bin noch nicht so aufgeregt, wie man es erwarten sollte. Aber das ist immer so, auch vor Prüfungen. Vollkommene Gelassenheit bis es losgeht, und dann ein Bauchgefühl wie vorm Zahnarzt. (Obwohls mir beim Zahnarzt meistens nicht so geht, weil der Familie ist, aber das gehört ja nicht hier her… 😉 )

Die letzten paar Tage waren erstens anstrengend und zweitens toll. Anstrengend, weil wir teilweise bis spät in die Nacht noch Bühnenelemente gebaut, die Bühne aufgebaut, geprobt und last-minute-Dinge besprochen haben und toll, weil wir seit Dienstag mit unserem richtigen Bühnenbild proben, und so langsam alles zusammenkommt. Mit Ton, Licht, Technik und Bühnenbild ist das Stück noch viel, viel toller als ohne (und es war ohne schon gut). Auch letzte Skeptiker sind von dem Konzept jetzt überzeugt, der Chat ist unglaublich cool und überhaupt. Und wir stehen als Tagestip in der Zitty. Mit Foto. *yay* Ich freue mich wirklich sehr auf heute Abend, wenn wir dann wirklich Reaktionen von Leuten bekommen können, die mit der Sache nichts zu tun haben.

:-)

Der Bote, 23/11/07

Kommentar abgeben