Antigone 2.0 Logo




Kritik und Verbesserlichkeit

02. Oktober 2007 (23:05:05) | Verschiedenes | Von: Annika

Lange habe ich mich gefragt, ob es sinnvoll ist einen Beitrag über dieses Thema zu schreiben. Jetzt, da mich einige Stunden von der letzten Probe – und einige Kilometer vor dem möglichen Ärger meiner Kameraden – trennen, habe ich beschlossen, das Thema ‚transparente Produktion‘ ernst zu nehmen. Deshalb scheue ich nicht vor einer kritischen Fragestellung zurück und hoffe stattdessen auf eine fruchtbare Diskussion.

Immer öfter kommt die Frage auf, weshalb die Aktivitäten auf der Page so gering sind. Zwar schreiben die meisten von uns fleißig Blogs (inzwischen sogar Roman) und die Besucherzahlen sind gut, aber warum beteiligen sich nicht mehr Leute an dem Konzept, schreiben selbst Blogs oder kommentieren die vorhandenen? Ist unsere Page uninteressant? Nein. Sie ist informativ und hat tolle Features, wie Videos, großartige Bilder und mehr. Dennoch ist sie für viele zu langweilig, läd nicht zum Bleiben ein. Warum? Werden Besucher von zu langen Blogs abgeschreckt? Ist die Grundansicht unserer Seite zu steril? Immer wieder taucht in der Diskussion die Idee auf, interaktive Elemente auf die Page zu stellen, den Leuten „was zum Spielen“ zu geben. Was kann man wirklich tun, um diese Seite noch spannender zu gestalten?

Um mich an einen der o. g. Punkte zu halten, halte ich meinen Blog kurz und gebe diese Fragen an die offene Runde weiter. Diskussion und Verbesserungsvorschlaege erwünscht. :-)

Kommentare

Kommentar von Benedict Roeser
Zeit: 03. Oktober 2007, 00:19:36

Eine kleine Anmerkung: Besuchern unserer Seite ist zwar das Kommentieren möglich, nicht jedoch das Schreiben eines eigenen Beitrags. :-)

Kommentar von Der Bote
Zeit: 03. Oktober 2007, 12:50:32

Hmm, so ein Erhäng-die-Antigone-Spiel würde sicher großen Anklang finden. 😉

Kommentar von Roman
Zeit: 03. Oktober 2007, 15:34:27

Das halte ich für eine großartige Idee! Als Gewinn für den Highscore gibt es Eintrittskarten! Da müssen wir bloß so eine Art Hangman programmieren, mit Glücksrad-Funktion. Man Rufe den IT-Consultant!

Kommentar von Der Bote
Zeit: 04. Oktober 2007, 00:39:16

Hmm, Beni hat mir mal ein Hangman mit Glücksradfunktion programmiert… Ob das noch irgendwo existiert…?

Kommentar von Eurydice
Zeit: 07. Oktober 2007, 04:07:00

dass inwischen so viele Bilder auf der allerersten Seite stehen, finde ich sehr gut. Das macht die Sache interessant! Dass die Besucher keine eigenen Blogs schreiben koennen, stimmt so ja nicht ganz oder? Es ist doch moeglich, bei Interesse einen eigenen Account zu eroeffnen, oder nicht? *wirr*

Kommentar von Benedict Roeser
Zeit: 07. Oktober 2007, 07:56:56

Doch, das stimmt. Accounts gibt es nur für Teammitglieder.
Wenn du dir mal anschaust, wieviele Spammails du täglich bekommst, weißt du auch den Grund dafür. 😉

Ich glaube aber auch nicht, dass jemand von unseren Gästen das Bedürfnis verspürt einen eigenen Beitrag auf die Startseite zu stellen – andernfalls kann er mir auch gemailt werden und ich mache das dann – da schließlich wir einfach mehr in das Projekt involviert sind. Kommentare dagegen sind natürlich allen Leuten jederzeit möglich.

Kommentar von Sophia
Zeit: 07. Oktober 2007, 12:24:22

na, wenn ihr euch so über Kommentare freut, will ich mich mal nicht zurückalten: Ist doch wurscht, wiviele Leute hier bloggen, mailen oder kommentieren, hauptsache, ihr habt euren Spaß, oder?

Kommentar abgeben