Antigone 2.0 Logo




Monat: September 2007

Auf der Greifswalder Straße

28. September 2007 (23:51:02) | Veranstaltungshinweise | Von: Benedict

Gerade habe ich mir im Theater Zerbrochene Fenster „Auf der Greifswalder Straße“ angesehen. Die Inszenierung war noch besser als hier schon vermutet: Die fetzige Live-Musik von Suse Kreusler, Holger Müller und Marcel Roth, das extrem flexible Bühnenbild aus Bierkästen und natürlich die hervorragenden Schauspieler (allen voran „die Giraffe “ Friederike Liepold) sorgten für einen tollen Theaterabend.

Der entlaufene Hund, der zum Wolf mutiert hat es mir besonders angetan. Als ich nach der Vorstellung noch draußen ein paar PR-Postkarten im PR-T-Shirt verteilt habe und plötzlich ein Tier gesehen habe, war mein erster Gedanke: „Oh mein Gott, ein Wolf!“ Es war dann aber doch ein Fuchs. Und scheu war er außerdem.

Ich kann nur wärmstens empfehlen, sich diese tolle Inszenierung von Peter’s Friends am Samstag, den 29. September oder am Sonntag, den 30. September (jeweils 20:00 Uhr) anzusehen. Weitere Aufführungen gibt es vom 02. bis 04. Oktober (jeweils 19:30 Uhr), dann allerdings in der Aula der Luise-Henriette-Oberschule.

Der Albtraum

27. September 2007 (13:42:43) | Verschiedenes | Von: Benedict

U-Bahn in BerlinHeute Nacht hatte ich einen furchtbaren Albtraum. Ich habe von der Premiere unserer Inszenierung geträumt und alles ging schief. Zunächst hatte niemand mir gesagt, dass eine U-Bahn mitten durch unseren Bühnenraum fährt (ohne Zwischenhalt, die fuhr nur durch) und die Geräuschkulisse war schon etwas unangenehm. Dann war nichts rechtzeitig fertig: Das Publikum saß schon (wenn auch spärlich), während ich noch Tische verrückte etc.

Getoppt wurde die Situation dadurch, dass ein Tisch, der an eine bestimmte Stelle sollte, ständig wieder weggetragen wurde. Ich habe dann den Verursacher darauf angesprochen und es hieß, der Catering-Service brauche diesen Tisch, um darauf Wein auszuschenken. Der Wein sei aber fast alle und ich müsse mir das mal anschauen. Daraufhin habe ich Weinreste aus zurückgegebenen Gläsern zusammengefüllt, sodass man noch einige Gläser Wein mehr ausschenken kann. (Würde ich in Wirklichkeit natürlich nie tun.)

Als ich Teammitglieder darauf ansprach, mir doch mal eben kurz behilflich zu sein (während ein Lautsprecher ein weiteres, fehlendes Teammitglied ausrief, ähnlich wie ein verlorenes Kind im Kaufhaus), sagten sie nur, dass sie darauf gar keinen Bock hätten. Schließlich bin ich vor das Publikum getreten und habe verkündet, dass die Premiere leider aus „technischen und persönlichen Gründen“ um einen Tag verschoben werden müsse. In dem Moment rauschte wieder eine U-Bahn vorbei und ich bin aufgewacht.

Mehr »

Sunny Sunday mit super Einzelprobe :-)

25. September 2007 (22:29:50) | Proben | Von: Mandy

Antigone steht vor einer schwarzen WandDie meiner Meinung nach SEHR produktive/ effektive Einzelprobe am Sonntag ist ja bereits erwähnt worden. Jetzt liegt es an mir, noch einmal zu betonen, dass es wirklich gut gelaufen ist :-) Zwar kann ich von meinen vier Textstellen erst zwei auswendig, aber es konnten zum Glück alle Unklarheiten meines Textes beseitigt werden.

Um 11Uhr sollte es losgehen und ich war -glaube ich- auch pünktlich (war ich, Benedict?) 😉 Es wurde nicht lange gefackelt, als ich angekommen war, sondern wir gingen mit Feuereifer ans Werk. Wie gesagt, es gab zwar nicht viele Stellen im Text, die mich die Stirn runzeln ließen, aber es war natürlich dennoch sehr hilfreich, dass wir den Text noch einmal gemeinsam durchgegangen sind. Meine letzte Passage gefällt mir am besten; die ist so schön theatralisch :-D.

Eigentlich will ich nicht zu viel verraten -lasst euch überraschen, was der Meister sich alles für diese wunderschöne Szene hat einfallen lassen! 😉

Nach erfolgreichem Proben gab es dann lecker Frühstück mit frischen Brötchen, die Alessa mitgebracht hat. Somit hat sich der Sonntag doch in jeder Hinsicht gelohnt!

Die neue Herbst-Winter-Kollektion ist da!

24. September 2007 (23:34:34) | Neuigkeiten | Von: Benedict

Der Bote im PR-ShirtHeute sind unsere Antigone 2.0 T-Shirts angekommen. Auf der Vorderseite ist in weiß und rot die Silhouette unserer zauberhaften Antigone aufgedruckt – mit der am Sonntag übrigens eine sehr erfolgreiche Einzelprobe stattgefunden hat – auf der Rückseite findet man unsere Internetadresse.

Im Bild links sieht man unseren Boten mit einem der edlen Stücke, die es als T-Shirts für Männer oder als Girly-Schnitt für Frauen gibt. Wir werden die Shirts zu PR-Zwecken verwenden und darin zum Beispiel Postkarten verteilen, etc.

Das  langärmlige rote Shirt darunter ist zwar kein offizielles Antigone-Werbemittel, passt allerdings meiner Meinung nach hervorragend dazu.

Wir werden die Antigone 2.0 Shirts auch bald in unserem Shop anbieten. Dort werden sie für Fans für den Preis von 19,95 Euro erhältlich sein. Die Lieferung ist erst nach unserer Aufführung möglich.

Ich bitte um zahlreiche Kommentare. :-)

Eintrittskartenverkauf startet

23. September 2007 (11:00:47) | Neuigkeiten | Von: Benedict

EintrittskarteAb heute ist es möglich in unserem neuen Onlineshop „Tickets&Mehr“ Eintrittskarten für Antigone 2.0 zu bestellen. Die Karten werden dann entweder rechtzeitig vor der Veranstaltung verschickt, oder können bei uns bzw. an der Abendkasse abgeholt werden. Wir bitten darum, zu verschickende Karten im Voraus zu bezahlen. Die Abendkasse öffnet 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn, d. h. um 19:30 Uhr. Ich empfehle die günstigere Selbstabholung. :-)

Der Onlineshop ist noch „brandneu“, daher können eventuell kleinere Fehler und Probleme auftreten. Ich bitte darum, diese hier bekannt zu machen, damit daran gearbeitet werden kann. Die fehlerhafte Anzeige von Umlauten ist bekannt und an einer Lösung wird gearbeitet.

Bisher können nur Eintrittskarten vorbestellt werden. In Kürze wird unser Angebot um die folgenden Bestandteile erweitert:

  • Programmhefte
  • Fan T-Shirts
  • Autogrammkarten
  • Bühnenbildelemente (gebraucht, teilweise zum Selbstkostenpreis)

Sie können nur gewinnen!

21. September 2007 (13:19:55) | Neuigkeiten | Von: Benedict

Vier AsseUnser Sponsoringkonzept steht ab sofort unter dem Motto: Sie können nur gewinnen! Grund für die Umbenennung ist gleichzeitig ein größeres Leistungsangebot unsererseits, verbunden mit geringeren Kosten für den Sponsor! Wenn das mal kein Gewinn ist!

Die „Sponsorenstufe Gold“ wurde um 50%, d. h. 400 Euro vergünstigt!

Folgende Leistungen wurden ergänzt:

  1. Alle Stufen: Virales Marketing – Wir erzählen Ihr Engagement weiter! An Freunde, Bekannte, Studienkollegen, usw. Wenn Sie ein großartiges Produkt anzubieten haben – und davon gehe ich mal aus – wird sich die Nachricht darüber rasend schnell verbreiten, denn keine Werbung wirkt so gut wie Mundpropaganda.
  2. Alle Stufen: Artikel über Ihre Firma/Ihre Produkte hier in unserem Blog!
  3. Ab Sponsorenstufe Silber: Projektion Ihrer Anzeige per Beamer (ähnlich „Kinowerbung“)

Die bewährten Werbeformen – auf der Homepage, im Programmheft, im Bühnenraum, im Zuschauerraum, usw. – bleiben natürlich weiterhin bestehen. Alle Informationen finden Sie auf http://antigone20.de/sponsoring/

Sie können sich bis Ende Oktober entscheiden, uns zu unterstützen. Und vergessen Sie nicht: Sie können nur gewinnen!