Antigone 2.0 Logo




Hinter den Kulissen von Antigone 2.0: Der nächste Schritt in der „Transparenzoffensive“!

24. August 2007 (11:24:12) | Neuigkeiten | Von: Benedict

Wir lieben Zuschauer. Und zwar schon jetzt, im Probenprozess. Bei der Probe letzten Sonntag waren zum Beispiel zwei sehr nette Damen anwesend, die uns zugesehen und im Gegenzug Verpflegung zur Verfügung gestellt haben. Antigone 2.0 soll jederzeit erfahrbar und kommentierbar sein, nicht nur bei den Theateraufführungen. Daher gibt es dieses Blog, in dem jeder ohne Anmeldung seine Meinung schreiben kann. Übrigens, liebe Lesenden, Kommentare sind ausdrücklich erwünscht, schreibt mal wieder! :-)

Der nächste Schritt in unserer „Transparenzoffensive“ ist die Einladung von Schulklassen/-kursen zu einer unserer Proben. Die Schüler können nicht nur zusehen, wie eine Schauspielgruppe arbeitet, sondern werden durch praktische Übungen und eine anschließende Diskussion in den Probenprozess eingebunden. Heute habe ich Einladungen an einige Schulen in Berlin verschickt – auch wenn ich DEINE nicht erreicht haben sollte, kann sich deine Klasse oder dein Kurs natürlich trotzdem bewerben, mal vorbeizukommen. Bitte eine entsprechende E-Mail einfach an meine Pressesprecherin Annika, oder auch an mich schicken.

Für Pressevertreter gibt es eine offizielle Pressemitteilung zu unserer Aktion.

Kommentar abgeben