Antigone 2.0 Logo




Visionen des Sehers

25. Juli 2007 (18:09:40) | Proben | Von: Max

Tiresias alias Max EversheimNun, so ward also auch Tiresias zum ersten Male eingebunden in das Geschehen. Ein „Interview“ wenn man so will bestärkte meine Vermutungen, was die Beziehungen zu Kreon und Antigone als auch den Göttern betraf. Es war interessant zu erkennen, dass man intuitiv sehr nah seiner Rolle gegenüber denkt, wenn man sich in die Geschichte einlebt.
Tiresias nicht als schwachen Alten zu spielen, sondern als einen vom Leben gezeichneten stolzen, ebenso aber freundlich warnenden Seher zu spielen ist ein Ansatzpunkt mit dem ich mich allerdings noch auseinandersetzen muss.
Die Blindenübung war toll. Ich kann mich durchaus besser denn je hineinversetzen in jenen Menschen, wie er anfangs hilflos auf sich selbst gestellt der Verzweiflung sein musste und erst später lernte seine verbleibenden Sinne zu nutzen und auszuprägen, bis er dem Göttlichen so nah sein konnte.
Dankend muss ich feststellen, dass alle Gruppenmitglieder die Stärke haben mich aufzufangen, wenn ich mal blindlings umherstolpere, Danke dafür. 😉
Auch Kreon ist ein Mensch, dem man manches Mal auf die Füße treten muss, bevor er wieder auf den Boden zurückkommt, und doch ist er einem derethalber nicht Gram.
So ergeben sich immer wieder interessante Konstellationen zwischen Charakteren und zwischen Schauspielern aber auch zwischen den Personen und ihren Rollen. Spannung, auf die ich mich bei jeder Probe wieder freue.

Mein Sprechtraining heute wird auch eine Herausforderung der ich mich gerne stelle, so wächst man doch auch mit seinen Aufgaben. Und wer möchte nicht reifer und erfahrener werden?

Auf das die Götter uns stets mit Wohlwollen betrachten.

So spricht der Seher

Kommentar abgeben